Skip to main content
Electrolux | Help and Support

Zwischen den Glasscheiben sammelt sich Kondenswasser/Wasser/Feuchtigkeit an

Beim Erwärmen der Speisen und besonders bei tiefgekühlten Lebensmitteln wird Feuchtigkeit im Ofen freigesetzt. Dies ist ein natürlicher Vorgang. Die Feuchtigkeit tritt aus den Lüftungskanälen aus. Flecken und Kondenswasser zwischen den beiden Glasscheiben der Tür bilden, wenn die Backofentür im Betrieb geöffnet wird, die Dichtung defekt ist oder sich Wasser in der Auffangrinne unterhalb der Tür gesammelt hat. Das Kondensat verschwindet nach dem Abkühlen. Fettpartikel bleiben jedoch sichtbar am Glas haften und können nach dem  Zerlegen der Tür gereinigt werden (Siehe Gebrauchsanweisung).

Allgemeines über Backöfen

Einige Modelle besitzen ein System, das Dampf zum Garvorgang hinzufügt, damit die Speisen innen zart und außen knusprig werden. Der Ofen wälzt die Luft ständig um und bereitet den Dampf wieder auf. So verringert sich die Gardauer und der Energieverbrauch.

Der Dampf kann sich als Feuchtigkeit im Garraum oder auf den Glasscheiben niederschlagen. Dies ist ein natürlicher Vorgang.

Wischen Sie nach jedem Gebrauch des Ofens unmittelbar das Kondenswasser ab. Weitere Hinweise hierzu finden Sie in der Gebrauchsanweisung.

Wenden Sie sich bei extremer Kondensatbildung an einen autorisierten Kundendienst.

Mikrowellen-/Kompaktofen

Wenn die Mikrowellenfunktion eingeschaltet ist, werden die Gerichte besonders schnell erwärmt. Dieser Vorgang erzeugt, je nach zu erwärmenden Lebensmittel und der eingestellten Temperatur, unterschiedliche Mengen an Kondenswasser.

Aus Sicherheitsgründen kann die Tür zur Reinigung nicht abgenommen werden.

Wenden Sie sich bei extremer Kondensatbildung an einen autorisierten Kundendienst.